Als im Januar die Insta-Challenge zu dem Freebook #derandererucksack startete, stand sofort fest: Ich MUSS daraus fürs Baby einen Kinderrucksack nähen. Das Bild, wie wir beide im Rucksack-Partnerlook nebeneinanderher watscheln, hat sich einfach instant in mein Gehirn gebrannt.

Kinderrucksack nähen mit dem Freebook #derandererucksack

In Sachen Rucksack bin ich die absolute Klischee-Muddi: Ein schwarzer Kanken begleitet mich durch den Alltag. Wasserdicht von außen und innen, viel Stauraum, macht sich ohne Inhalt aber schön klein. Genau so einen wollte ich auch für das Baby.

Von dem kostenlosen Rucksack Schnittmuster von Mein Anderes Ich war ich dementsprechend sofort begeistert – Ähnlichkeiten zum Fjallraven-Klassiker sind ja nun nicht von der Hand zu weisen. Partnerlook galore!

Wie ich das gute Stück auf Babyrückengröße geändert habe und welche Tipps zum Rucksack nähen ich euch sonst noch mitgeben kann, erzähle ich euch jetzt.

Für das Freebook #derandererucksack gibt es einen Sew Along und eine bebilderte Anleitung, was das Nähen super einfach macht. Ich wollte aus dem kostenlosen Rucksack Schnittmuster einen Kinderrucksack nähen - tadaaa, hier ist er inkl. Tipps zum Nachmachen! | norainhh.de

Rucksack Nähanleitung für Kinder anpassen

#derandererucksack hat in meinen Augen, wie auch sein kaufbares Gegenstück, die ideale Alltagsgröße: Laptop, Schoki, Fahrradschloss und mein Einkaufsbeutel passen locker hinein. Mein Mama-Ich freut sich dann noch über Platz für Hirsekringel und ‘ne Notfallwindel.

Da das Baby ja weder Fahrrad fährt noch einkaufen muss und sich in Sachen Windeln voll und ganz auf mich verlässt (mutig, mutig), kann dessen Rucksack ruhig kleiner ausfallen. Und natürlich auch einfach, weil so ein Kinderrücken noch nicht ganz so groß und belastbar ist wie meiner.

Kinderrucksack nähen | norainhh.de
Das süße Label ist von Kylie & The Machine!

Maße anpassen

Um aus dem #derandererucksack nun einen Kinderrucksack zu machen, habe ich alle Maße auf 70% reduziert und die Platzierungen der Gurte etwas verändert. Das sind die angepassten Maße (B x H):

  • Vorder- und Rückenteil: 17,5 x 26 cm
  • Seitenteile: 9,8 x 45,5 cm
  • Seitentaschen: 9,8 x 15.5 cm
  • Streifen für den Reißverschluss: 5 x 68,5 cm
  • Vordertasche: 16,8 x 9,8 cm und 16.8 x 7 cm
  • Länge Reißverschluss: 1x 17,5 cm // 1x 64,5 cm
  • Länge Gurtband: 31,5 cm // 2x 7 cm // 168 cm

Was ihr wie oft aus Außen- und Innenstoff benötigt, seht ihr in der originalen Gratis-Anleitung.

Gurtbänder und Vordertasche anpassen

Den Gurt des Vorderteils habe ich jeweils 3 cm von der Seite und 8 cm zum oberen Rand entfernt angebracht. Näht man später die Teile zusammen, geht davon noch je 1 cm Nahtzugabe ab. Den Henkel habe ich auf einer Länge von 18 cm zusammengenäht. Die Vordertasche ist 3,5 cm vom unteren Rand entfernt und je 2,5 cm von den Seiten.

Rucksackskizze mit den veränderten Maßen der Gurtbänder für den #derandererucksack
So müssen die Gurtbänder am Vorderteil platziert werden.

Auf der Rückseite sind die Maße identisch. Wie genau dort die Tragegurte angebracht werden, entnehmt ihr aber am besten der Anleitung.

Material, das ihr zum Kinderrucksack nähen benötigt

Für das Futter habe ich meine Vorratskiste geplündert. Soweit ich mich erinnere stammt der gelbe Baumwollstoff von Frau Tulpe. Der Außenstoff ist ein spezieller Rucksackstoff von Snaply. Der ist von innen beschichtet – riecht ein bisschen nach Fahrradschlauch und sieht auch so aus. Da der Stoff relativ steif ist, habe ich den dünnen Futterstoff nicht verstärkt. Dann hätte ich das Ganze wahrscheinlich niemals durch die Wendeöffnung gekriegt.

Für das kostenlose Schnittmuster #derandererucksack gibt es einen Sew Along und eine bebilderte Anleitung, was das Nähen echt einfach macht. Ich wollte aus dem Freebie einen Kinderrucksack nähen - here we go! | norainhh.de

Apropos Wendeöffnung – ich. Hasse. es. Egal, wie viel Mühe ich mir gebe, es sieht einfach immer so aus, als hätte ich das Baby an die Maschine gelassen. Mit verbundenen Augen. Und Händen. Mittlerweile mache ich mir schon gar nicht mehr die Mühe, auf ein farblich passendes Garn zu wechseln – verkaufe das jetzt als mein Markenzeichen. Verkackte Wendeöffnung made in Hamburg!

Reißverschluss und Gurtbänder in grau stammen ebenfalls von Snaply, die Leiterschnallen habe ich hier im Laden gekauft.

Tipps, wie das Rucksack nähen (noch) besser klappt

Die Bilderanleitung zum #derandererucksack ist zwar gut, aber ich kann euch nur den Sew Along auf Instagram (in den Highlights) ans Herz legen. Hier gibt Lee noch jede Menge Tipps, die das Nähen wirklich einfacher machen.

Für meinen Kinderrucksack habe ich das Freebook #derandererucksack einfach angepasst. Mit meinen Tipps zum Rucksack nähen, dem Sew Along und der bebilderten Anleitung gelingt dieses Projekt auch Anfängern. - Kinderrucksack nähen | norainhh.de

Ein paar Anmerkungen habe ich auch noch:

  • Vor dem Nähen der Ecken am Vorderteil unbedingt den Reißverschluss öffnen. Das macht es so viel leichter, ordentlich zu arbeiten.
  • Die Seitentaschen sind beim Kinderrucksack Quatsch. Dort passt wirklich nichts hinein.
  • Das gilt auch ein bisschen für die Vordertasche, die bei uns nur als Schnullitasche dient.
  • Sollen eure Babys den Rucksack selbstständig öffnen können, bringt Troddeln oder etwas Ähnliches an die Zipper an. Durch die Reißverschlussabdeckung sind die sonst schwer zu greifen.

In unseren Kinderrucksack passt alles, was wir für einen Ausflug brauchen: Müsliriegel und eine kleine Snackbox, Trinkbecher, der Hundi, ein Buch, Schnulli. In Sachen Kita-Praktikabilität habe ich noch keine Erfahrungen. Denn just zwei Tage nach meiner letzten Naht am Kinderrucksack erreichte mich der KiTa-Newsletter mit folgendem Satz: “Krippenkinder brauchen keine Rucksäcke mehr, alles Nötige wird aus der Einrichtung mitgenommen”. Dödömm.

Hier passt alles rein, was Kinder in der Kita brauchen! Für meinen Kinderrucksack habe ich das kostenlose Schnittmuster #derandererucksack angepasst. Mit meinen Tipps zum Rucksack nähen, dem Sew Along und der bebilderten Anleitung gelingt dieses Projekt auch Anfängern. - Kinderrucksack nähen | norainhh.de

Fazit – Kinderrucksack nähen

Ich habe schon zwei, drei Taschen genäht. Nach jeder einzelnen davon habe ich mir geschworen, nie wieder eine Tasche zu nähen.

Diese Zentimeterarbeit, fummelige, steife Ecken, Wendeöffnungen … örks, all das ist mir ein Graus! Versteht mich nicht falsch: Ich liebe es, mich voll und ganz auf ein Nähprojekt einzulassen und einige Wochen am Stück daran zu sitzen. Aber wenn dann auch nur eine Ecke nicht perfekt aussieht (und das tun sie bei mir nun mal oft nicht), dann werde ich muffelig und finde das Ergebnis doof. Und Wendeöffnungen KANN ICH EINFACH NICHT. Es sieht IMMER scheiße aus!

#derandererucksack ist ein mega Schnittmuster – und dann auch noch gratis! Der Sew Along ist großartig und das Ergebnis steht dem kaufbaren Gegenstück in nichts nach. Nachdem nun des Babys Kinderrucksack fertig ist, muss ich tatsächlich gestehen: Ich werde noch einen nähen. Für mich. Und danach hänge ich meine Taschenkarriere ein für alle mal an den Nagel.

Wisst ihr, was das Verrückteste an diesem Projekt ist? Als ich mit dem Nähen begann, konnte das Baby noch gar nicht laufen und hätte mit dem guten Stück aufm Rücken bestenfalls wie eine kleine, buckelige Schnecke ausgesehen (eine süße!).

Was soll ich sagen: Vier Wochen später ist der Rucksack fertig … und das Baby kann laufen.

Für meinen Kinderrucksack habe ich das kostenlose Schnittmuster von Mein Anderes Ich #derandererucksack einfach angepasst. Er ist aus wasserdichtem Stoff und bietet Platz für alles, was das Kinderherz in der Kita benötigt (außer Mama). Mit meinen Tipps zum Rucksack nähen, dem Sew Along auf Instagram und der bebilderten Anleitung gelingt dieses Projekt auch Anfängern. - Kinderrucksack nähen | norainhh.de
Wenn ich euch diese Nähidee merken wollt, nutzt doch diesen Pin für Pinterest!

Kommentare

  1. Liebe Nora, ich finde deine Idee sehr genial! Und das Ergebnis ist so toll geworden, ich würde mich ja sehr über Tragebilder freuen, jetzt wo das Baby laufen und damit herum stolzieren kann! Bei uns ist Rucksack im Kindergarten Pflicht und obwohl wir schon einen haben, könnte ich mir gut vorstellen noch einen zweiten zu nähen! Danke für die Inspiration und keine Sorge mit der Wendeöffnung bist du nicht allein…
    Liebe Grüße

    • Der kleine Rucksack ist wirklich super und ich versuche grad in nach zu nähen allerdings verzweifel ich bei den Abnähern für die Ecken der Vordertasche. In der Originalanleitung sollen die bei 3 cm sein. Das erscheint mir für den Minirucksack etwas viel…. Welche Maße wurden den für den Minirucksack genommen?
      Viele Grüße Johanna

    • nora

      Huhu Johanna, ich habe den gesamten Rucksack auf 70% reduziert. Aber ganz ehrlich: Wenn dir da was zu klein oder groß erscheint, passe die Maße an. Gerade von diesen Abnähern hängen ja keine weiteren Schritte ab, da würde ich einfach Pi mal Daumen gehen 🙂

  2. Der Rucksack ist so so schön! Ich hasse Taschen und sowas auch. Ich finde die Ergebnisse toll, aber das Nähen raubt mir den letzten Nerv. Und Wendeöffnungen finde ich schon bei Beanies doof… Muss ich mehr dazu sagen? 😀

  3. Hallo! Ich find deine Kinderversion echt toll. Darf ich noch fragen, wie außen die Endmaße von dem guten Stück sind, wenn man nach deiner Anleitung näht? 🙂

    Liebe Grüße, Tamara

  4. Hallo Nora,
    toll, wie du den Rucksack in der Miniversion genäht hast! Ich bin auch so eine Mutti, die mit Kånken am Rücken rumläuft und meine kleine Tochter hat im Laden auch schon öfters mit dem Kindermodell geliebäugelt. Ich würde ihr jetzt auch gerne einen nähen und wollte dich fragen, ob du dich noch erinnerst wie viel Meter Stoffverbrauch du hattest. Wie viel muss ich jeweils vom Außen- und Innenstoff besorgen und wieviel insgesamt von den Gurtbändern?
    Alles Liebe, Juli

    • nora

      Hey Juli! Ich hatte je 0,7m Stoff und 3m Gurtband bestellt. Beides hat auf jeden Fall gereicht und ich meine, es war eher großzügig bemessen 🙂 Viel Spaß beim Nähe !!

Gib hier deinen Kommentar ein!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Pinnen