Neues von der T-Shirt-Challenge + mein erster Gastauftritt

Ahoi, ahoi!

Alle freuen sich, dass es noch mal so richtig schön warm wird bei uns und ich … ich hätte jetzt bitte gern Herbst. Kürbissuppe, Kakao, dicke Socken, das Strickzeug wieder rausholen (ja ja, ich bin eine alte Omi), aufm Fahrrad nicht mehr totschwitzen und endlich wieder ganz viel Zeit für neue DIY-Projekte. Aber eins bleibt bei mir auch im Herbst erhalten: meine T-Shirt-Liebe und die Suche nach dem perfekten Schnitt.

T-Shirt-Challenge: Anna | norainhh.de

Ein kleiner Gastauftritt

Zuletzt kam für meine T-Shirt-Challenge die Große Anna auf den Tisch. Ein Schnitt, jede Menge Varianten – das gefällt mir und da finde ich einen Preis von 5,90 Euro voll ok.

Wenn ihr genauer wissen wollt, wie ich das gute Stück gemacht habe, schaut doch mal bei Wohnklamotte vorbei: Hier findet ihr zum Thema T-Shirt selber nähen ab sofort meinen allerersten Gastbeitrag als Bloggerin. *einbisschenstolz*

So. Und jetzt erzähl ich euch, was ich von diesem Schnittmuster halte.

Große Anna als Top

Im ersten Probelauf entschied ich mich für die einfachste Variante: keine Ärmel, runder Ausschnitt. Da ich nicht so der Fan vom Presswurst-Look bin, schneide ich Oberteile immer erst mal eine Größe größer zu. Diesmal wurde es also eine Gr. 40 und die sitzt für mich genau richtig.

Hervorragend gebügelt!
Hervorragend gebügelt!

Änderungen am Schnitt musste ich kaum vornehmen. Nur den Armausschnitt habe ich um je 2 cm enger gemacht und den Halsausschnitt deutlich verkleinert. Was soll ich sagen: Keine Stunde später hatte ich ein neues Top im Schrank!

Na gut, bei einem Top kann man jetzt auch nicht sooo viel falsch machen. Es sitzt super und dadurch, dass es leicht tailliert ist, wirkt es auch mit dem festeren Jersey nicht wie ein Kasten. Also weiter gehts mit der T-Shirt-Version.

Große Anna mit Kappärmeln

Der Hauptgrund, warum ich mich für dieses Schnittmuster entschieden hab, sind die Kappärmel. Bisher habe ich nur normale Ärmel vernäht. Die Probenähbilder haben mich aber überzeugt, mal was Neues auszuprobieren. Neben Kappärmeln gibt es auch noch Puff- und Flügelärmel, die sind mir aber immer viel zu girly.

T-Shirt-Challenge: Anna | norainhh.de

Anstatt den Saum umzuschlagen, habe ich mal Bündchenband probiert. Ich werde es nie wieder hergeben! Einfach von der Rolle schneiden, annähen, fertig. Es ist schon perfekt gefaltet und alle Streifen haben dieselbe Breite, weil beim Zuschnitt nix verrutschen kann. Ziemlich cool!

Fazit

Großartig, wie viele verschiedene Varianten man aus diesem einen Schnitt zaubern kann. Kurz, lang, als Tunika, mit Ärmeln oder ohne, U-Boot oder normaler Ausschnitt – wenn ihr da keine Lieblingskombi findet, weiß ich auch nicht mehr weiter. Mit der großen Anna wirklich locker einen kompletten Kleiderschrank füllen, ohne dass ein Teil genau wie das andere wäre. Mir persönlich gefallen allerdings nur die Kappärmel, zusätzlich hätte ich mir noch ganz normale kurze Ärmel gewünscht.

T-Shirt-Challenge: Anna | norainhh.de

Die Passform ist okay – nicht 100% perfekt für mich, aber ich wirklich nur wenig ändern: Vom Armausschnitt habe ich etwa 2 cm weggenommen und das bis zur Taille angepasst. So saß die Gr. 40 dann schon viel besser. Versuchsweise habe ich auch eine Gr. 38 genäht, weil ich den Tropfenausschnitt am Rücken testen wollte. Da saßen dann aber die Schulternähte nicht mehr richtig und dadurch haben sich die Kappärmel immer hochgeklappt.

Wenn man sich einmal die Mühe gemacht hat, den Schnitt auf sich abzustimmen, ist es gutes Projekt. Allerdings hätte ich mir noch die normalen Ärmel im Paket gewünscht und ein bisschen Rumgeschnippel war doch nötig. Aber meine Suche geht natürlich weiter – ich bin gespannt, was die T-Shirt-Welt noch so zu bieten hat!

T-Shirt-Challenge: Anna | norainhh.de

 

Mit meinem neuen T-Shirt bin ich natürlich auch wieder bei RUMS dabei. Ich liebe es ja sehr, die ganzen Beiträge Woche für Woche zu durchstöbern. So viele tolle Sachen, Ideen und Inspiration – am liebsten will ich auch immer alles direkt selbst haben!

Habt ihr einen Lieblings-T-Shirt-Schnitt? Ich würde mich freuen, wenn ihr ihn mir verratet! 🙂

2 comments on “Neues von der T-Shirt-Challenge + mein erster Gastauftritt

    1. Oh, du bist ja lieb, danke!! <3

      Die Frau Josy habe ich sogar schon ausgedruckt hier liegen, weil ich die Ärmellösung so cool finde. Mal sehen, wann ich dazu komme, sie zu nähen 🙂

Kommentar verfassen