Sporty Nora: Sport-Outfit nähen aus Funktionsjersey | Probenähen

Sport-Outfit aus Funktionsjersey | norainhh.de

Freut ihr euch schon morgens, wenn ihr wisst, dass es abends zum Sport geht? Springt aus dem Bett fröhlich in die Laufschuhe? Findet, 5x Sport die Woche ist Pflichtprogramm? Sehr schön, ich nicht.

Sport und ich, das ist so eine Hassliebe. Immer wenn ich genug Zeit hab und denke „So, jetzt aber!“, drängt sich auch ganz plötzlich und provokant die Nähmaschine ins Sichtfeld. Ihr könnt euch denken, wie dieser Kampf in den allermeisten Fällen ausgeht. Ich hab gehört, dass andere Sport total genießen. Aber mir fallen einfach tausend andere Sachen ein, die ich in einer Stunde besser machen könnte als ziellos durch die Gegend zu flitzen. Nähen zum Beispiel.

Sport-Outfit nähen mit Funktionsjersey | norainhh.de

Vor ein paar Wochen flatterte dann aber ein Projekt ins Haus, dass tatsächlich dafür sorgen könnte, dass ich 2017 WIRKLICH mehr Sport mache: Ich durfte ein Sport-Outfit nähen! 

Die Hauptrolle in dieser Geschichte spielt ein Funktionsjersey von Hemmers iTex. Er ist schwarz-neongelb meliert und super dehnbar. Daraus sollten nun Sporttights und ein Hoodie nach Schnitten von ki-ba-doo entstehen.

Funktionsjersey

So weit, so gut. Habt ihr schon mal so einen Funktionsjersey vernäht? Ich nicht und entsprechend groß war auch mein Respekt davor. Der rutscht doch bestimmt mega, halten die Nähte überhaupt bei großer Dehnung und überhaupt… garantiert machen meine NähMas gar nicht erst mit. Jetzt, wo ich fertig bin, kann ich euch aber sagen: Ist gar nicht schwer!

Sport-Outfit nähen mit Funktionsjersey | norainhh.de

Im Endeffekt fand ich den Stoff gar nicht so viel anders zu vernähen als normalen Jersey. Weder meine Ovi noch die normale Nähmaschine hatten Probleme  mit dem Stoff! Verrutscht ist dank Wonder Clips auch nichts. Nadeln habe ich zum Feststecken nicht verwendet, weil ich zu diesem Zeitpunkt noch Angst hatte, dass der Stoff empfindlich ist (ist er nicht!).

Im Schnittmuster wird zum Nähen Bauschgarn empfohlen. Ich habe aber ganz normales Garn genommen und mit der Overlock genäht. Allerdings habe ich die Bündchen am Ende nicht abgesteppt, wie ich das sonst immer mache. So sehr vertraue ich meinem Zickzackstich dann doch nicht. Aber, viel besser: Man kann die Säume auch einfach offen lassen, denn der Funktionsjersey franst nicht und rollt sich auch nicht ein. Das hab ich bei den Tights so gemacht.

Komplettes Sport-Outfit nähen dank ki-ba-doo

Hosen- und Hoodie-Schnitt hab ich von ki-ba-doo bekommen.

Sport-Outfit nähen mit Funktionsjersey | norainhh.de

Beide Teile sind so geschnitten, dass sie viel Bewegung mitmachen und nicht einschnüren. Der Bund an den Tights ist schön hoch, sodass er im Winter die Plauze wärmt. Im Sommer kann man ihn dann umklappen und hat Hüfttights.

Am Hoodie wäre ich fast verzweifelt. Genauer gesagt an dem Tunnelzug. Letztendlich hab ich die beiden Kordeln auf der Vorderseite innen beim Zusammennähen der beiden Kapuzenteile mit eingefasst. Keine Ahnung, ob ich es am Ende richtig gemacht habe, aber es funktioniert. 🙂

An den Ärmeln habe ich zu guter Letzt noch normale, extralange Bündchen angenäht, damit ich beim Laufen im Park meine Hände darin einrollen kann.

Tipp zur Größenwahl

Beide Teile hab ich in Gr. 40/42 genäht, aus Angst sie würden zu eng werden. So sitzt beides etwas lockerer, perfekt für Yoga. Aber zum Laufen hätte es doch eine Nr. kleiner sein können, denn Sportklamotten sollen ja irgendwie auch dafür sorgen, dass der Schwabbel bei Bewegung an Ort und Stelle bleibt und nicht wild durch die Gegend schlackert. 😉

Im Härtetest

Ein bisschen ist der Plan schon aufgegangen, denn mit meinem neuen Outfit hab ich direkt mal eine Runde Yoga gemacht. Der Hoodie wurde mir schnell zu warm (weil indoor), aber die Tights haben sich wacker geschlagen. Nix verrutscht, nix gerissen oder überdehnt. Nur die Knie waren am Ende ein bisschen ausgebeult, das war nach der Wäsche aber wieder weg.

Sport-Outfit nähen mit Funktionsjersey | norainhh.de

Was meint ihr? Kann mich mein neues Sportoutfit bei meinem 2017-Plan „Erst Sport, dann nähen und als Belohnung ein Eis“ begleiten? Wollt ihr auch mal ein Sport-Outfit nähen? Und: Würdet ihr beide Teile zusammen tragen?

5 comments on “Sporty Nora: Sport-Outfit nähen aus Funktionsjersey | Probenähen

  1. Liebe Nora!
    Ich war auch noch nie eine Sportskanone…. Wenn die Zeit knapp würde, hab ich mich fürs Nähen entschieden…
    Dein Sportoutfit ist cool! Da kriege ich doch Lust mal wieder zu Laufen… Vielleicht erhöhen also selbstgenähte Sportklotten wirklich die Sporthäufigkeit….
    Deine Kombi sieht auch zusammen gut aus. Ich bin allerdings auch eher Freund von auffällig mit schlicht kombiniert. Daher würde ich das Outfit wohl eher mischen.
    Liebe Grüße
    Julia

  2. Liebe Nora,
    dein Outfit ist richtig schick! Ich wollte mich da auch mal ranwagen, ich mag Sportkleidung einfach gerne irgendwie, obwohl ich jetzt auch nicht diiie Sportskanone bin 😉
    Aber vielleicht bestell ich den mal, diesen Funktionsjersey…
    Dir wünsche ich (nicht nur sportlich gesehen) ein erfolgreiches Jahr 2017!
    Alles Liebe
    Laura

  3. Nora, einfach spitze! Ich bin auch keine Sportskanone, habe es heute aufgrund eines leichten Kratzens im Hals auch nicht zum wöchentlichen Pilates geschafft, doch deine selbst genähte Funktionskleidung macht direkt Lust drauf los zu legen und ich habe die vage These, dass es sich in diesem Outfit gleich besser und hoch motiviert sporteln lässt 😉
    Liebe Grüße
    Stephie

  4. Hi Nora… Ich lese so gerne wie du schreibst… Finde mich da auf jeden fall wieder. Mein freund sagt immer google doch mal sport wenn ich auf irgendwelchen nähblogs Stöber… Ich würde mich immer für die nähmaschine entscheiden! Vielleicht sollten wir mal zusammen im stadpark laufen, dann könnten wir nebenbei etwas fachsimpeln. Dann müsste ich mir bloß auch noch son tolles Outfit nähen… Lg Sarah

Kommentar verfassen