Leiterstich mit Overlock | Der schnelle T-Shirt-Saum

Leiterstich mit Overlock | norainhh.de

Obwohl ich meine Ovi schon über ein Jahr habe und ich sie wirklich viel nutze, ging es bislang nicht über den klassischen 4-Faden-Stich hinaus. Dass ich das dringend ändern wollte, hatte zwei Gründe: 1. war das gute Stück einfach viel zu teuer, um nicht komplett ausgereizt zu werden. 2. habe ich an einem meiner Kaufshirts einen Saum entdeckt, den ich noch nicht kannte. Na gut, die handgenähte Version kannte ich – aber wie sollte das mit einer Maschine gehen? Gedacht, gegoogelt, ausprobiert – zack, hier kommt meine kleine Anleitung für euch, wie man den Leiterstich mit Overlock hinkriegt!

Anleitung Leiterstich mit Overlock

Der Saum mit Leiterstich ist Geschmackssache. Auf Instagram habe ich schon ein paar zarte Stimmen vernommen, denen er nicht so gut gefällt. Ich mag ihn aber und vor allem geht er so schön schnell und unkompliziert, wenn man es einmal raushat.

Da ich keine so richtig gute Anleitung gefunden habe und einige von euch direkt nach einer solchen gefragt haben, kommt hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Es kann natürlich sein, dass es bei euren Ovis etwas anders geht, diese Anleitung basiert auf der Babylock Enspire.  Wenn ihr noch Fragen habt oder Tipps, wie es an anderen Modellen geht, schreibt mir gerne einen Kommentar.

Einstellungen an der Overlock

Zunächst müsst ihr ein paar Schrauben an der Ovi drehen:

1. Rechte Nadel entfernen. Schraube wieder festziehen, sonst kann sie beim Nähen rausfallen.

2. Am Obergreifer ist so ein kleines Ding. Mir war es vorher nicht mal aufgefallen und ich kenne auch den Fachbegriff nicht (anybody here?). Das müsst ihr hochklappen und leicht nach hinten drücken, sodass dessen Spitze in der kleinen Mulde an der Rückseite des Greifers einrastet.

3. Der Einfachheit halber alle Fäden rausnehmen. Dann linke Nadel und Untergreifer einfädeln.

4. Fadenspannung anpassen. Bei mir wird es perfekt, wenn ich die linke Nadel auf 0 und den Greifer auf 9 setze.

5. Das Messer blockieren.

Saum nähen mit Leiterstich

Jetzt kann es losgehen! Es ist wirklich nicht schwer, wenn man den Dreh einmal raus hat.

1. Faltet den Saum entsprechend eurer Nahtzugabe links auf links. Ich nähe den Saum meist mit einer Breite von 2 cm. Bügelt einmal drüber.

2. Faltet den Saum erneut, diesmal rechts auf rechts. Feststecken und nochmal bügeln. Die Kanten sollten nun exakt aufeinander liegen.

3. Legt die Saumkante mit etwas Abstand zum Messer unter den Nähfuß. Die linke Nadel sollte relativ knappkantig auf den Stoff treffen. Dann einmal drum herum nähen und den überstehenden Faden in die Naht einziehen.

Tadaaa, das Schlimmste ist geschafft! Nun klappt ihr den Saum wieder auseinander.

4. Zieht den Stoff entlang der Naht vorsichtig auseinander. So entsteht die „Leiter“. Nicht zu ruppig sein (so wie ich beim ersten Versuch), denn vor allem bei dünnen Stoffen entstehen sonst schnell kleine Löcher.

5. Abschließend noch einmal gut bügeln – fertiiig!

Den Leiterstich mit Overlock habe ich zum Beispiel an meinem #swag Shirt verwendet. Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen – erzählt mal! 🙂

7 comments on “Leiterstich mit Overlock | Der schnelle T-Shirt-Saum

  1. Oh vielen Dank für das Tutorial! Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren, denn ich hatte tatsächlich neulich auch ein Kauf-Shirt an und mir ist an diesem auch solch eine Naht aufgefallen und mein Gedanke war, dass ich dafür bestimmt eine Coverlock benötige – du hast mich also eines besseren belehrt und ich schaue mal bei welchem Projekt ich es ausprobieren kann 😉
    Liebe Grüße
    Stephie

  2. Hey Nora, habe deine Anleitung gerade versucht an meiner Overlock 454D von W6 umzusetzen. Zwar habe ich dieses Häkchen an der Obergreiferabdeckung bei mir nicht gefunden, aber stattdessen einfach mal auf R für Rollsaum gestellt. Alle anderen Einstellungen passen und es funktioniert 🙂 Danke!

Kommentar verfassen