Yummy: Einhorn-Schokolade selber machen

Habt ihr auch am 1. November, dem Tag des Einhorns, mit groooßen Augen die Einhorn-Schokolade von RitterSport im Internet entdeckt? Und dann natürlich keine der raren Tafeln ergattert?

Nicht verzagen, Nora fragen!

Ich verrate euch jetzt nämlich, wie ihr doch an Einhorn-Schoki kommt. Zwar ohne den Himbeergeschmack des Originals, aber trotzdem lecker und mit viel Liebe!

Einhorn-Schokolade | norainhh.de

Ihr braucht:

  • weiße Schokolade (ich habe drei Tafeln genommen, man gönnt sich ja sonst nix)
  • rote Lebensmittelfarbe
  • Glitzerzucker

Einhorn-Schokolade | norainhh.de

Und so gehts:

1. Schmelzt die weiße Schoki im Wasserbad. Nicht direkt im Topf, dann brennt sie an! Das kann eine Weile dauern, dabei aber immer wieder rühren, damit sie nicht klumpig wird.

2. In der Zwischenzeit eine Brownie- oder Auflaufform mit Frischhaltefolie auslegen. Damit sie schön glatt anliegt, habe ich etwas Butter in die Form geschmiert und die Folie damit „festgeklebt“. Dann etwas Glitzerzucker auf den Boden streuen.

3. Etwa die Hälfte der geschmolzenen Schoki auf dem Glitzerzucker verteilen und vorsichtig glatt streichen. Dabei wird sich beides schon ein wenig vermischen. Dann die Form für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank geben.

4. Wenn die erste Schicht etwas fest geworden ist, die restliche Schoki wieder schmelzen, mit Lebensmittelfarbe einfärben und über der weißen Schicht verteilen.

5. Die Form über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag die Ränder mit einem Messer glätten (vorher kurz in heißes Wasser halten).

6. Sofort aufessen oder schön einpacken und jemandem eine Freude machen! 🙂

Kleines Freebie

Ich hab die fertige Schokolade in Frischhaltefolie eingewickelt und zwei einhornige Verpackungen „designt. Gefallen sie euch? Dann könnt ihr sie hier runterladen, auf die Größe eurer Einhorn-Schokolade anpassen und ausdrucken.

Mit Zauberhorn | Mit Einhorn

Einhorn-Schokolade | norainhh.de

 

2 comments on “Yummy: Einhorn-Schokolade selber machen

Kommentar verfassen