DIY: Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap

Moin, moin liebe alle!

Weihnachtszeit heißt ja immer gleich, dass das neue Jahr nicht mehr lange auf sich warten lässt. Ich finde daher, Kalender sind immer eine gute Geschenkidee für Freundinnen, Mutti oder vielleicht braucht ihr selbst ja auch noch einen.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Aber ich vermute, vielen geht es da so wie mir: Ich bin sehr speziell, was die Aufteilung und auch das Design meines Kalenders betrifft. Mal vergesse ich über Wochen, dass ich überhaupt einen besitze, dann wiederum will ich am liebsten einen minutiösen Tagesplan aufschreiben, hab aber nicht genug Platz dafür. Mal trenne ich zwischen Job und Alltag, aber eigentlich brauche ich auch eine allumfassende To Do-Liste, damit ich nicht ständig alles vergesse. Um Herrscher über mein Kopfchaos zu werden, probiere ich es seit einiger Zeit mit dem Konzept Bullet Journal – und ich LIEBE es!

Mein Buch ist ein ganz schlichtes mit schwarzem, stabilen Einband. Hübsch, aber langweilig. Das Konzept Bullet Journal verbindet für mich maximale Flexibilität und Kreativität – da muss das Buch doch auch von außen mithalten können, oder?! So entstand das erste DIY für meine Weihnachtsproduktion 2016: eine Buchhülle aus Snap Pap. Die Bedingungen: anpassbar und flexibel sollte sie sein. Ich wollte Hüllen, die ich jederzeit austauschen, pimpen, ändern, erweitern und einfach immer wieder verändern kann.

Ich zeige euch zwei Varianten, aber vielleicht habt ihr ja auch direkt Ideen und Lust, die Snap Pap-Buchhüllen nachzubasteln? Dann schickt mir doch ein Foto hier oder bei Instagram, ich bin gespannt! 🙂

Buchhüllen aus Snap Pap

Ihr braucht:

  • euer Bullet Journal
  • Snap Pap
  • Bleistift, Lineal, Radiergummi
  • Für Variante 1: buntes Stickgarn und eine passende Nadel, ggf. Wondertape
  • Für Variante 2: Goldspray, Stempelset und Textilmarker

Zur Rückseite der Buchhüllen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Hüllen auf der Innenseite zu verbinden. Am flexibelsten ist natürlich ein Kam Snap. So lässt sich die Hülle immer wieder „an- und ausziehen“, allerdings habt ihr dann zwischen Buchfront und Seiten eine kleine Lücke, weil der Kam Snap ja nicht ganz flach ist. Bei mir sieht das innen so aus:

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Alternativ könnt ihr die beiden Enden zusammennähen. Dann lässt sich die Hülle immer noch abstreifen, es ist nur vielleicht etwas mehr Fingerspitzengefühl nötig. Dafür liegt das Cover dann schön flach an.

Variante 1: Bunt bestickt

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Schneidet aus Snap Pap drei Teile zu:

  • Die Haupthülle sollte etwa so breit wie euer Buch sein (bei mir sind das 14 cm) und ca. 2 1/4 mal so lang.
  • Das Taschenteil ist so breit wie das Buch, die Höhe könnt ihr nach Geschmack wählen (ich habe mich für 14×10 cm entschieden)
  • Der Stifthalter ist ca. 2×5 cm groß.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Ich habe das Snap Pap nicht gewaschen, deshalb knautsche ich es an dieser Stelle fröhlich zusammen. So wird es weicher und bekommt schon seinen typischen Lederlook.

Zuerst wird die Tasche verziert. Die Umrisse könnt ihr mit Bleistift vorzeichnen, dann mit einer Nadel „vorstechen“ und die Skizze schließlich wegradieren.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Macht einen Doppelknoten in das Garn und setzt den ersten Stich von der Rückseite nach vorn an. Dann stecht ihr von der Vorderseite durch das nächste Loch zurück und holt die Nadel an der nächsten Markierung wieder vor (Heftstich). So zieht ihr einmal alle Konturen nach. Bei der „2017“ und dem Herz bin ich den Weg dann noch mal zurückgegangen, sodass eine lückenlose Naht entstand.

Die Tasche habe ich zunächst mit Wondertape fixiert. Es geht sicherlich auch ohne, aber ich liebe dieses Tape einfach. Sooo praktisch! Legt die Tasche bündig an den Rand an und stecht die  wieder die Löcher vor. Ich habe die Abstände hier mit einem Lineal abgemessen, damit es schön akkurat ist. Dann wie oben mit einem Heftstich annähen.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Mit dem Stifthalter habe ich es genauso gemacht.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Jetzt fehlt nur noch der Kam Snap in der Mitte. Keine Sorge, wenn ihr das Snap Pap jetzt ganz schön zusammenknüddeln müsst – das kann es ab!

Fertig ist die Snap Pap-Buchhülle!

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Hier habe ich noch eine zweite, schmalere Version gemacht. Auch schön! 🙂

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

 

Variante 2: Goldspray + Stempel = Liebe

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Für diese Variante braucht ihr zusätzlich:

  • Goldspray
  • Stempel und Stempelkissen
  • Textilmarker

Meine Stempelfarbe ist für Textilien geeignet (muss durch Bügeln fixiert werden). Ich habe nämlich ein ganz hervorragendes Talent dafür, Wasserflaschen und Kaffeetassen wild über meinem Schreibtisch zu verteilen – da sollte alles wasserfest sein, was nur wasserfest sein kann!

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Schneidet das Snap Pap wieder wie oben zu. Auf eine Tasche habe ich diesmal aber verzichtet.

Klebt einen Teil des Snap Pap mit Folie und Tape ab, bevor ihr den anderen mit Goldspray verschönert. Je nachdem, wie deckend eure Farbe ist, müsst ihr das ggf. noch mal wiederholen und alles gut trocknen lassen, bevor ihr euer Werk schwarz umrandet.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Vorm Stempeln der Buchstaben könnt ihr wieder mit einem Bleistift Linien vorzeichnen und sie später wegradieren. Gerade schreiben war noch nie meine Stärke – und wie ihr seht, hat sich das bis heute und auch bei Stempeln nicht geändert.

Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap | norainhh.de

Im Endeffekt kann ich nur meinen Mathelehrer von früher zitieren: Alles kann, nix muss – wie im Swingerclub. Ob nun gold oder pink, gesprayt oder gemalt, gestempelt oder gestickt: Das Schöne am Bullet Journal ist, dass man es voll und ganz auf sich selbst anpassen kann. Und genau das trifft auch auf diese Buchhüllen zu.

Verlinkt bei Creadienstag und Handmade on Tuesday!

Hat euch meine DIY-Anleitung gefallen 0der habt ihr noch Fragen? Schreibt mir einen Kommentar, ich antworte auch! ♡

 

2 comments on “DIY: Bullet Journal-Hülle aus Snap Pap

  1. WOW, die Idee finde ich ganz großartig, ob nun für ein Bullet Journal oder einen Kalender,einfach wunderbar. Jetzt seh ich auch wofür du das Stickgarn verwendet hast 😉 Ich hab schon viel über Bullet Journal gelesen, mich würde interessieren wie du das aufgebaut hast. Ich würde das auch gerne mal probieren.
    Liebste Grüße
    Laura

  2. Ich bin auch sehr eigen was Kalender angeht, mein Moleskine leistet mir Jahr für Jahr gute Dienste, auch wenn ich mittlerweile der Übersicht halber bei wichtigen Terminen auch mit dem digitalen Kalender arbeite, möchte ich mein Handwerkszeug nicht missen! Deine DIY Ideen sind tolle Anregungen für Geschenke! Vielen Dank dafür und liebe Grüße

Kommentar verfassen