Von Admins und Usern | + Anleitung: Ausschnitt verkleinern

Wer mir bei Instagram folgt, hat mein kleines Drama der Woche schon mitbekommen – und wartet jetzt gespannt auf die Auflösung. Ich erzähle euch gleich, wie ich bei Facebook auf die schiefe Bahn geraten konnte, aber in erster Linie will ich noch mal zeigen, was ich ursprünglich in der Gruppe gepostet hatte: Nämlich eine kleine Anleitung, wie man an einem T-Shirt-Schnittmuster den Ausschnitt verkleinern kann. Here we go!

Read more…

Kimono Tee & Driftless Cardigan | Sommer in Hamburg

Wer mir schon eine Weile folgt, weiß, dass ich nicht so der Hochsommer-Typ bin und mich lieber unter schwedischem Regen im Zelt als in der Sonne am Strand räkele. Und genau deshalb mag ich Sommer in Hamburg so – todesheiß wirds hier echt selten. Als ich dann vor ein paar Wochen eine Mail und das tolle Angebot bekam, mir bei Nostalgia Privatim Stoff auszusuchen, dachte ich sofort: Es wird Zeit für ein Sommerourfit!

Read more…

Leiterstich mit Overlock | Der schnelle T-Shirt-Saum

Obwohl ich meine Ovi schon über ein Jahr habe und ich sie wirklich viel nutze, ging es bislang nicht über den klassischen 4-Faden-Stich hinaus. Dass ich das dringend ändern wollte, hatte zwei Gründe: 1. war das gute Stück einfach viel zu teuer, um nicht komplett ausgereizt zu werden. 2. habe ich an einem meiner Kaufshirts einen Saum entdeckt, den ich noch nicht kannte. Na gut, die handgenähte Version kannte ich – aber wie sollte das mit einer Maschine gehen? Gedacht, gegoogelt, ausprobiert – zack, hier kommt meine kleine Anleitung für euch, wie man den Leiterstich mit Overlock hinkriegt!

Read more…

Tasche nähen: Klein Smilla | Design nähen für Kreativlabor Berlin

Ich hatte vor einigen Wochen bei Instagram erzählt, dass ich meine erste Tasche genäht habe. Das war ein bisschen gelogen. Genau genommen ist es nämlich meine zweite (Turnbeutel zähle ich jetzt mal nicht als Tasche). Nur leider ist bei Versuch Nr. 1 direkt beim ersten Tragen der Träger gerissen. Natürlich auf dem Fahrrad, wo sonst. Aber wer nicht wagt und so… heute präsentiere ich euch also Tasche Nr. 2: die Klein Smilla aus Canvas und ReLeda!

Read more…

Cheyenne Tunic No. 2 | Weltreise am Nähtisch

Ich bin KOMPLETT der Cheyenne Tunic verfallen. Eiiigentlich wollte ich noch ein paar andere Blusen-Schnittmuster ausprobieren. Aber wenn ich schon den perfekten gefunden hab? Hmmm…

Obwohl es dasselbe Schnittmuster ist, sieht Cheyenne Tunic No. 2 komplett anders aus als meine Delfinbluse. Was ich diesmal anders gemacht habe, verrate ich gleich noch. Aber der eigentliche Star heute ist der Stoff: ein indischer Handloom von Karlotta Pink!

Read more…

Turnbeutel nähen | + Plotterdatei: Adventure is calling!

Yeah! Ich kann wieder einen Punkt von meiner To Sew-Liste abhaken: einen Turnbeutel nähen!

Damals, in der Grundschule, gehörte man mit einem Turnbeutel ja nicht gerade zu den Coolen. 20 Jahre später sieht die Sache plötzlich ganz anders aus. Jeder hat mindestens einen und drückt darüber wahlweise seinen super-einzigartigen Humor („Nicht schubsen, hab Joghurt dabei“ ), aktuelle Gefühle („Ich hab Montag.“) aus oder informiert alle Welt über seine aktuelle Lieblingsband. Quasi Emojis für den Alltag.

Read more…

Nähen mit ReLeda | DIY für eine Kleingeldbörse

Gestern kam mein ReLeda von Snaply an – heute hab ich schon ein Mini-DIY für euch. Unnnd natürlich erzähl ich euch dabei auch direkt von meinen ersten Eindrücken. Ich bin gespannt, ob das Material genauso durch die Decke geht wie das SnapPap, damit ist Snaply ja so „berühmt“ geworden – oder irre ich mich?!

Offiziell habe ich die Rolle für eine Umhängetasche bestellt, aber ich wollte das neue Material unbedingt fix ausprobieren. Den Prototyp für meine Kleingeldbörse habe ich auf Pinterest entdeckt und kurzerhand im Kopf auseinandergenommen. Ihr werdet gleich sehen: Das Schnittmuster ist lächerlich einfach und genäht werden muss exakt eine Naht.

Read more…

Wie geht Probenähen? | Teil 1

Seit ich zum ersten Mal eine Nähseite auf Facebook geliked und in Instagram nach #nähen gesucht habe, ploppte immer wieder das Thema Probenähen auf. Gratisschnitte, kostenlose Stoffe, Plots für lau – klingt ganz schön gut, oder? Dachte ich auch und habe einfach mal mein Glück versucht. Mittlerweile habe ich zum Beispiel für TextilsuchtHedinäht, Hemmers iTex und Hummelhonig probegenäht. Zudem bin ich seit Ende 2016 Teil des Kreativlabor Berlin Probenäh-Teams und hab dafür kürzlich tolle Babymützen genäht.

Read more…